Wie man für College Hockey ausgewählt wird

Früh übt sich bekanntlich, wer ein Meister werden will – das gilt im Sport umso mehr. Je früher man anfängt, umso größer sind die Chancen, im Spitzensport Fuß zu fassen. Deshalb ist es auch im College Hockey wichtig zu wissen, wie man dort in ein Team aufgenommen wird.

Wir haben ein paar Experten gefragt, die sich mit Training und Karriere bestens auskennen und einige ihrer besten Tipps zusammengetragen, wie man einen Platz in einem College-Hockeyteam bekommt.

Spielen, wo immer es möglich istusa-womens-hockey-olympics-3

Man muss nicht seine Heimat verlassen, nur um bei einem großen Verein zu spielen. Gerade in jungen Jahren ist vor allem Spielpraxis wichtig und die bekommt man eher bei einem kleineren lokalen Verein. Deshalb sollte man sich auf Auswahlturniere konzentrieren, bei denen Talentsucher nach Nachwuchsspielern Ausschau halten.

Versuchen, der Beste zu sein

Eishockey ist ein körperbetonter Sport und wer seinen Körper im Rahmen der Regeln einsetzt, wird wahrgenommen. Diese Aufmerksamkeit durch Trainer und Talentscouts gilt es, zu erreichen. Spielweise, aber auch ständige Kommunikation im Training und nach Spielen spielen dabei eine wichtige Rolle. Ein wenig Selbstmarketing ist dabei schon wichtig.

Nichts überstürzen

Es ist kein Problem, mit 16 Jahren noch nicht in einem Spitzenverein zu spielen. Sinnvoller ist es, in Ruhe seine Technik zu verbessern und fleißig zu trainieren. Lieber der beste Spieler in einem kleinen Club sein, als einer unter vielen bei einem großen Verein.

Beobachtungsturniere sorgfältig aussuchen

Es hat keinen Sinn, den Talentsuchern hinterherzufahren und jedes Beobachtungsturnier zu spielen, das angeboten wird. Besser ist es, sich auf die Turniere zu konzentrieren, bei denen die meisten Talentscouts und Trainer anwesend sind und dort sein Bestes zu geben.

Seinen eigenen Weg finden

Nur, weil ein Spieler es auf eine bestimmte Weise nach oben geschafft hat muss das nicht für alle gelten. Viele Wege führen heute zum Erfolg und es ist besser, sich für einen zu entscheiden und diesen zu gehen, als zu zaudern und keine Entscheidung zu treffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.