National League A: Eishockey in der Schweiz

Die höchste Eishockey-Liga in der Schweiz wird als National League A bezeichnet. Der Name wurde mit zahlreichen anderen Änderungen in der Saison 2007/08 eingeführt. Vorher war der offizielle Name der seit 1937 gegründeten Liga Nationalliga A. Die National League A besteht aus 12 Mannschaften, die nach Regionen in drei Gruppen aufgeteilt jeweils als Rundenturnier eine Qualifikationsphase spielen, woraus danach die besten 8 Mannschaften den Schweizer Eishockey-Meister durch Play-Offs ermitteln.

Zuschauer und Fans der National League A

Die National Leage A ist die meistbesuchte Eishockeyliga in Europa und hat Fans in allen teilen der Schweiz. Besonders Bern ist eine absolute Eishockey-Hochburg, in der der SC Bern mit durchschnittlich 16’330 Zuschauern in der Saison 2012/13 den höchsten je gemessenen Zuschauerschnitt eines Eishockeyclubs in Europa erreichte. Durchschnittlich besuchten in der Saison 2012/13 jedes Spiel der National League 6620 Zuschauer. Schweizer Eishockey-Fans können die Spiele dieser Liga aber seit 2012 auch im Fernsehen verfolgen, da der öffentlich-rechtliche SRG viele Spiele überträgt und auch das Bezahlfernsehen Teleclub alle Spiele der Liga live überträgt.

Welche Vereine spielen in der National League A?

Da die 3 Spielgruppen nach Regionen eingeteilt sind ergeben sich zur Zeit folgende Gruppen:

  • Gruppe West: Genève-Servette HC, Lausanne HC, Fribourg-Gottéron, EHC Biel
  • Gruppe Mitte: SC Bern, SCL Tigers, EHC Kloten, ZSC Lions
  • Gruppe Ost: EV Zug, HC Ambrì-Piotta, HC Lugano, HC Davoschl_hc_davos_vs-_ifk_helsinki_6th_october_2015_15

Die Teilnehmer dieser Gruppen ändern sich nur selten, wobei aber seit der Umbenennung 2007 auch schon die Vereine EHC Basel (bis 2008) und Rapperswil-Jona Lakers (bis 2015) in ihr vertreten waren.

Die erfolgreichsten Mannschaften der National League A

Der Meistertitel der National League A wurde seit 2008 9 mal ausgespielt und je 3 mal vom ZSC Lions, dem HC Davos und dem SC Bern gewonnen. Erfolgreichste Eishockeymannschaft der Schweiz ist bei Berücksichtigung aller Meisterschaftsgewinne seit 1938 der HC Davos mit dem Gewinn von insgesamt 31 Meister-Titeln. Dienstälteste Mannschaft in der National League A ist jedoch der EHC Kloten, der seit 1962 ununterbrochen in dieser höchsten Eishockey-Spielklasse der Schweiz spielt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.