Die richtige Maske für den Hockeyspieler

louis_leblanc

Hockey ist nicht nur ein sehr körperlicher, sondern auch ein sehr schneller Sport. Und beides kann dafür sorgen, dass man sich leicht verletzen kann. Beim Eishockey ist diese Gefahr höher als beim Feldhockey, dennoch ist es bei beiden Sportarten das Gesicht, was es zu schützen gilt. Weil die meisten Schüsse aufs Tor gehen, hat die beste Ausrüstung immer der Torwart. Er hat vor allem eine extrem feste und solide Gesichtsmaske. Sie soll vor allem verhindern, das der Puck das Gesicht trifft. Bei den Spielern ist nur ein Helm den Regeln nach Pflicht, aber sie können selbst entscheiden, ob sie ein Gitter am Helm tragen. Dieses schützt sowohl vor dem Puck als auch von Schlägen mit dem Stock.

Im Feldhockey sind auch die Tormänner und -frauen mit einem Helm und Maske geschützt. Die Feldspieler können sich auch mit Masken schützen, das ist aber freiwillig und nur für die Verteidiger bei Strafecken vorgesehen.louis_leblanc

Die Torwartmaske ist nicht nur ein Gitter, sondern beim Eishockey eine eigens für den Sport erfundene Maske. Erst seit den 50er Jahren hatten Torhüter in den USA begonnen, ihr Gesicht wirksam zu schützen, vor allem, weil es immer wieder zu Nasenbeinbrüchen kam. Man begann aus Fiberglas Masken zu fertigen die dem Gesicht des Spielers angepasst waren. Das Material war fest genug, um einen Pucktreffer zu absorbieren und lenkte gleichzeitig durch die Glätte den Puck ab. Das Problem war und ist, dass das Gesichtsfeld eingeschränkt ist. Deshalb gingen eine Zeitlang Torhüter wieder zum Gittermodell zurück, was aber härtere Pucktreffer nicht verkraften kann. Heute sind die meisten Torhütermasken wieder aus Fiberglas, oft sind noch Kohlenstofffasern und Kevlar mit eingewoben. Weil ein Torwart nach einem Kufenschnitt am Hals fast verblutet wäre werden den Masken heute auch Halskrausen angehängt, die einen weiteren Schutz bieten sollen.

Alle Profi-Torleute tragen heute individuell gestaltete Masken als eine Art Markenzeichen. Sie haben besondere Bemalungen, Muster, die Initialen oder was immer ihnen in den Sinn kommt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.