Die ganze Welt vereint beim Hockey-Spiel

Hockey and penalties

Nur nur in der Schweiz sondern in der ganzen Welt ist die Sportart Hockey sehr beliebt. Sport ist eine tolle Möglichkeit in fairen Wettkämpfen einen Sieger zu ermitteln. Dabei werden oft Freundschaften geschlossen und Sport verbindet. Dies zeigt sich besonders alle paar Jahre bei einer Hockey-WM bei der ganz viele verschiedene Länder gegeneinander spielen um zu ermitteln, wer das beste Hockeyteam der ganzen Welt stellt.
Weltmeisterschaften, ganz egal in welcher Sportart, sind immer eine tolle Möglichkeit um politische Konflikte zu überwinden und über den Sport Freundschaften zu schließen. Oft haben die Spieler nicht mit Sportlern von anderen Kontinenten zu tun. Doch alle paar Jahre bei einer Weltmeisterschaft trifft man aufeinander und kann die Kultur und die Sprache von anderen Nationen kennenlernen. Oft ist die Kultur völlig anders und man kann viel voneinander lernen. Beeindruckend ist dabei vor allem, wie andere Nationalitäten Probleme lösen. Wie auch beim Sport gibt es immer viele Möglichkeiten zum Ziel zu kommen.
Wenn der eigene Trainer immer die selbe Taktik lehrt aber eine andere Nationalität ganz anders spielt, kann man viel voneinander lernen und sich ausprobieren. Daher steht bei einer Weltmeisterschaft nicht immer nur der Sport im Vordergrund. Vielmehr geht es auch darum die Gemeinsamkeiten zu entdecken und Spaß am Sport zu haben.
Jedoch sollte der Sport natürlich auch nicht zu kurz kommen. Denn wer Monate für eine Weltmeisterschaft trainiert, der möchte auch gewinnen. Für kleine Länder ist das Wichtigste einfach nur dabei zu sein, doch Länder wie z.B. die Schweiz wollen auch gewinnen und allen zeigen wofür sie so hart trainiert haben. Dieses Jahr ist es nun wieder so weit und die WM im Eishockey findet statt. Die Schweiz wird dabei das Eröffnungsspiel gegen Slowenien bestreiten. Drücken wir ihnen die Daumen, dass ein Sieg gelingt und es eine ganz tolle WM 2017 wird. Viel Erfolg dabei!