Der Hockeynachwuchs aus dem Internet

In einer immer mehr vernetzten Welt lässt sich heute so gut wie nichts mehr verbergen. Und was noch nicht öffentlich ist, ist nur noch nicht gefunden worden. Früher lagen die Informationen über Sportler in den Händen der Vereine und der Agenten. Aber heute stellen viele Eishockeyspieler selbst ihre Daten ins Netz. Hinzu kommen unglaublich viele Informationen über einen Spieler von Fernsehsender und Sportenthusiasten, sowie Fans. Die Form eines Spielers wird mit einem Mausklick als Chart angezeigt, ebenso seine Tore oder Verteidigungsleistungen, sowie zurückgelegte Kilometer.

Wer also heute Nachwuchstalente sucht, muss nicht mehr von Ort zu Ort reisen, um sich junge Spieler anzuschauen. Es reicht heute, sich den Youtube-Clip eines Spieles anzuschauen, um zumindest einen ersten Eindruck zu bekommen. Hier kann man in Ruhe von zu Hause aus sehen, wie sich der Spieler auf dem Eis verhält und wie er mit bestimmten Spielsituationen und Gegnern umgeht.

Die Daten, die man ausserdem hat, können dann mit der Performance verglichen werden. Gerade junge Talente haben zwar noch nicht viele Daten, aber man kann einen Trend ablesen, und diese Trends sind es vor allem, die für Eishockeyvereine interessant sind. Sie suchen nach Spielern, die aufstrebend sind, aber sich noch entwickeln können. Dank der im Internet veröffentlichten Infos kann man diese Spieler viel einfacher finden und zumindest eine Liste erstellen mit den Top-Kandidaten.

Und man kann auch auf die Weisheit des Netzes zugreifen, in dem man in einschlägigen Foren schaut, was andere Experten vom einem Spieler halten und wie die Fans ihn sehen. Gilt er als Hoffnungsträger oder ist seine Form im vergangenen Jahr stagniert? Hatte er schon viele Verletzungen? War er oft auf der Bank oder hatte er bereits viele Spieleinsätze? Alle diese Fragen bekommt man als Talentsucher im Internet bereits beantwortet, ohne den Spieler einmal persönlich gesehen zu haben. Das ist dann der letzte Schritt: Nichts kann natürlich am Ende den persönlichen Eindruck ersetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.