Auswahl eines Hockeyschlägers – Holz oder Kunststoff?

hockey_stick_and_puck

Hockey ist ein Sport, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Es gibt mehrere Varianten, wie zum Beispiel Eis- oder Feldhockey. Da Hockey an sich ein Kontaktsport ist, bei dem es hart zugeht, ist die passende Ausrüstung wichtig. Doch es ist genauso von Nöten, den passenden Schläger zu finden. War es früher üblich, diese aus Holz zu fertigen, sind Produkte aus Kunststoff heute eine Alternative. Beide Varianten bieten Vor- und Nachteile. Desweiteren kommt es darauf an, welche Art von Hockey man spielt und ob man Anfänger oder Profi ist.

Holzschlägerhockey_stick_and_puck

Der traditionelle Holzschläger ist heute immer noch sehr beliebt – gerade bei Anfängern. Das kommt daher, dass diese Schläger günstiger sind, als die Kunststoffvariante und ein besseres Handling bieten, da sie etwas schwerer sind und somit besser in der Hand liegen.

Auch erfahrene Spieler nutzen Holzschläger. Beim Spielen in der Halle ist das Ballgefühl wesentlich besser. Das ist hier ausschlaggebend, da das Tempo beim Hallenhockey schneller ist, als beim Feldhockey.

Kunststoffschläger

Der Kunststoffschläger ist im Vergleich zur Holzvariante etwas leichter, härter und stabiler. Desweiteren ist die Vibration etwas geringer, als bei Holzschlägern. Das spiegelt sich jedoch im Preis wieder. Desweiteren sind diese Schläger unempfindlicher gegen Nässe, was bei Spielen im Freien ein wesentlicher Vorteil zur Variante aus Holz ist.

Jedoch besteht ein Nachteil darin, dass das Handling nicht so gut ist. Da Outdoor-Hockey meist nicht ganz so schnell vonstatten geht, wie Hallenhockey, ist dieser Nachteil gerade bei erfahrenen Spielern und Profis nicht besonders relevant.

Fazit

Egal, für welche Hockeyart man sich einen Schläger zulegen will, es ist wichtig, die kleinen aber feinen Unterschiede zu kennen. Wer noch gar keine Erfahrungen hat, für den soll dieser Artikel nur einen groben Überblick bieten.

Vor dem Kauf sollte man sich am besten direkt im Fachgeschäft beraten lassen. Dort besteht auch die Möglichkeit, den Schläger selbst auszuprobieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.